Wi-Fi 6E Was ist das ?

Was ist WIFI 6E?

Wi-Fi 6E erweitert den bisherigen Wi-Fi 6 (802.11ax)-Standard und ermöglicht den Zugriff auf das neue 6-GHz-Band. Wi-Fi 6E übernimmt die effizienten Funktionen von Wi-Fi 6 wie OFDMA, WPA3 und Target Wake Time und überträgt sie auf das 6-GHz-Band, um für mehr zusammenhängendes Spektrum und weniger Interferenzen zu sorgen. Mit Wi-Fi 6E können Unternehmen neue Anwendungsfälle abdecken, die Multi-Gigabit-Geschwindigkeiten wie High-Definition-Video erfordern.

Wie funktioniert Wi-Fi 6E?

Das WLAN nutzt heute zwei Frequenzbänder: 2,4 GHz und 5 GHz. Wi-Fi 6E nutzt ein drittes Frequenzband: 6 GHz. Wi-Fi 6E weitet die Funktionen von Wi-Fi 6 auf 6 GHz aus, um mehr Effizienz, einen höheren Durchsatz und mehr Sicherheit zu erreichen.

Warum Wi-Fi 6E?

  • Mehr Kapazität im 6-GHz-Frequenzband beseitigt Verbindungs- und Überlastungsprobleme.
  • Breitere Kanäle von bis 160 MHz eignen sich ideal für HD-Video und VR.
  • Keine Interferenzen durch Mikrowellen usw., da ausschließlich 6E-fähige Geräte das Frequenzband nutzen können.

Welche Geräteklassen unterstützt Wi-Fi 6E?

  • Standard-Power-AP (SP-AP): Unterstützt den Betrieb im Innen- und Außenbereich, bei dem SP-APs über AFC (Automated Frequency Coordination Service) koordiniert werden, um Interferenzen von 6-GHz-WLAN mit etablierten Diensten zu vermeiden, z. B. öffentliche Sicherheitseinrichtungen und Mobilfunk-Backhaul, Mikrowellenverbindungen, Satellitendienste und TV-Ausstrahlungsdienste.
    • Low-Power-Indoor-AP (LPI-AP): Diese feste, nur für den Innenbereich bestimmte Klasse, nutzt geringere Leistungspegel und benötigt kein AFC. LPI-APs für den Einsatz in Innenbereichen von Unternehmen bieten dieselbe Abdeckung wie heutige Wi-Fi 6-APs und werden eine ähnliche 6-GHz-Abdeckung bieten, wie heutige 5-GHz-Funkgeräte.
    • Very-Low-Power-AP (VLP-AP): VLP-APs ermöglichen die mobile Verwendung im Innen- und Außenbereich über mobile Clients für Anwendungsfälle wie Small Cell-Abdeckung, Hotspots usw.

Unsere Planung und Ausleuchtung berücksichtigt bereits jetzt schon Wi-Fi 6E/6 GHz

Eine zuverlässige und stichhaltige WLAN Planung können wir natürlich nur auf Grundlage von genauen Gebäude- oder Bauplänen, Grafiken oder Eigenmessungen in den jeweiligen Gebäuden oder Grundflächen vornehmen. Bevor wir mit der individuellen Planung Ihrer WLAN Infrastruktur beginnen können, sind solche Pläne mit den tatsächlichen Längenmaßen und Höhenangaben fundamental, da diese ein Bestandteil für die hohe Genauigkeit der Vermessung darstellt. Auch das Aufzeigen der gewünschten WLAN Bereiche auf den Plänen und den genauen Erwartungen gehört zu den Informationen , die wir im Vorfeld einer WLAN Ausleuchtung benötigen.

Gemeinsam Ihre Ziele verstehen.

Desweitern besprechen wir mit Ihnen zusammen:
Wofür wird Ihr WLAN Netzwerk genutzt?
Welche WLAN Kapazität wird benötigt ?
Gibt es Vorgaben in Bezug auf eine Unternehmensweite (IT)-Compliance oder anderen gesetzlichen Vorgaben?
Sind es eine überschaubare Anzahl von E-Mails oder wenigen Dokumenten, oder eine Ansteuerung von mehreren hundert Druckern und Scannern?
Oder bewegen wir uns schon im Bereich Voice-over-IP oder Campus ähnlichen Anforderungen mit tausenden von Endgeräten?
Zudem besprechen wir zusammen mit Ihnen, mit welcher Anzahl von Usern bzw. Endgeräten dabei zu rechnen ist.

Gerne beraten wir Sie individuell bei der Integration zukünftiger Wi-Fi 6E / 6 GHz Netzwerke in Ihrem Unternehmen.

de_DEDeutsch
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner