WLAN-Planung für die Logistikbranche: Ein umfassender Leitfaden

ausfallsicher und dauerhaft

Optimierung der WLAN-Infrastruktur
für Logistikunternehmen

In der modernen Welt ist die Fähigkeit, Informationen in Echtzeit zu übertragen und darauf zuzugreifen, von unschätzbarem Wert. Für die Logistikbranche, in der Schnelligkeit, Effizienz und Genauigkeit entscheidend sind, ist ein zuverlässiges WLAN-Netzwerk nicht nur wünschenswert, sondern absolut notwendig. Doch wie erreicht man dieses Ziel? Die Antwort liegt in einer gründlichen und professionellen WLAN-Planung.

Ohne professionelle Planung kein zuverlässiges Logistik-WLAN

Egal ob Bestandsgebäude oder Neubau – die Basis für eine sichere, schnelle und stabile Netzwerkverbindung ist eine detaillierte Planung. Jedes Gebäude und jeder Raum hat seine eigenen spezifischen Herausforderungen, die bewältigt werden müssen, um eine optimale Netzabdeckung zu gewährleisten. Wir besprechen mit Ihnen, welche Anforderungen Ihre WLAN-Infrastruktur erfüllen muss, beispielsweise hinsichtlich Bandbreite, gesetzliche Bestimmungen bei der Nutzung der verschiedenen Frequenzen, Anzahl der Nutzer und äußere Gegebenheiten. Haben Sie beispielsweise wechselnde Lagerware oder eine besondere Regalierung, berücksichtigen wir das in unserer Planung, damit Sie später einwandfrei arbeiten können.

Die evolutionäre Entwicklung von WLAN

Von den ersten drahtlosen Netzwerken bis hin zu den modernen Gigabit-Geschwindigkeiten hat sich WLAN in den letzten zwei Jahrzehnten rasant entwickelt. Es begann mit den ersten 802.11-Standards in den 90er Jahren, die Geschwindigkeiten von 2 Mbps boten. Heute, mit dem 802.11ax oder Wifi 6, können Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbps erreicht werden. 

Die Bedeutung
der richtigen Frequenz

Die Wahl der richtigen Frequenz ist entscheidend für die Leistung Ihres WLANs. Unterschiedliche Frequenzen haben unterschiedliche Reichweiten und Durchdringungsfähigkeiten. Während einige Frequenzen besser für offene Räume geeignet sind, können andere besser durch Wände und andere Hindernisse dringen. Daher ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen Ihres Standorts zu berücksichtigen und die richtige Frequenz auszuwählen.

Kosten-Nutzen-Analyse
von WLAN in der Logistik

Die Implementierung eines robusten WLAN-Systems in Ihrer Logistikeinrichtung erfordert eine anfängliche Investition, die sowohl Zeit als auch Geld umfasst. Diese Investition zahlt sich jedoch durch die erhöhte Effizienz, die Verringerung von Ausfallzeiten und die Verbesserung der allgemeinen Betriebsabläufe aus. Laut Studien können Unternehmen durch die Einführung eines effizienten WLAN-Systems ihre Produktivität um bis zu 25% steigern.

Die Evolution
von WLAN-Standards

Es gab viele Iterationen des WLAN-Standards, beginnend mit 802.11a, gefolgt von 802.11b, 802.11g, 802.11n und 802.11ac, bevor wir den aktuellen 802.11ax erreichten. Jeder dieser Standards brachte Verbesserungen in Bezug auf Geschwindigkeit, Reichweite und Sicherheit.

Wi-Fi 6 – Standard der Zukunft

Während die Technologie fortschreitet, entwickelt sich auch die Welt des WLANs stetig weiter. Einer der bemerkenswertesten Fortschritte in dieser Hinsicht ist der Wifi 6-Standard. Planen Sie eine komplett neue WLAN-Infrastruktur in Ihrer Halle, empfehlen wir Ihnen dringend, auf den neuen Wifi 6-Standard zu setzen.

Warum? Der Hauptgrund liegt in der enorm gestiegenen Anzahl an sich bewegenden Clients in einer Logistikhalle. Mit der fortschreitenden Digitalisierung und Automatisierung werden immer mehr Geräte in Echtzeit vernetzt. Der IEEE 802.11ax, besser bekannt als Wifi 6, ist speziell darauf ausgerichtet, diese Herausforderungen zu meistern. Er wird voraussichtlich die älteren Standards verdrängen, da er nicht nur in der Lage ist, Datenpakete schneller zu verarbeiten, sondern dies auch wesentlich effizienter tut.

Netzwerksimulation und WLAN-Vermessung

Der zertifizierte Planungsprozess wird von unserer softwarebasierten Netzsimulation von Ekahau gestützt. Die Basis der Simulation sind die baulichen Gegebenheiten sowie Verwendungszweck und Anzahl der eingesetzen Geräte. Damit können Anzahl, Konfiguration und Platzierung der Access Points festgelegt und Störquellen vermieden werden. Reicht eine Simulation auf Grund von stark verwinkelten Gebäuden oder unbekannten Materialien in den Wänden nicht aus, führen wir eine Kontrollmessung vor Ort durch, um sicherzustellen, dass das WLAN in jedem Winkel zuverlässig funktioniert.

wlan planung ausleuchtung individuell

Vorteile von Wi-Fi 6 in der Logistik

Datensicherheit ist besonders für Unternehmen ein sensibles Thema. Im Vergleich zu Kabelnetzwerken galt WLAN lange Zeit als große Schwachstelle einer sicheren Datenübertragung. Reichweiten, die über den eigentlichen Bedarf hinausgingen und vergleichsweise simple Verschlüsselungstechniken machten sie anfällig für Zugriffe von Unbefugten.

Für den Betrieb jedes Drahtlosnetzwerks sind Nutzer-Authentifizierung und gute Verschlüsselungen zwingend erforderlich – übrigens auch rechtlich. Unternehmen, die sich nicht daran halten und über deren WLAN-Netzwerke Unbefugte illegale Tätigkeiten ausführen, können dafür haftbar gemacht werden.

Höhere Datenraten

Mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbps können große Datenmengen in Sekundenschnelle übertragen werden.

Verbesserte Kapazität

Wi-Fi 6 kann eine größere Anzahl von Clients bedienen, was in einer vollen Lagerhalle von Vorteil ist.

Bessere Reichweite

Dank der Target Wake Time (TWT) können Geräte den Akku länger halten, indem sie entscheiden, wann sie aufwachen und Daten senden oder empfangen.

Stärkere Sicherheit

WPA3, der neueste Sicherheitsstandard, der mit Wifi 6 eingeführt wurde, bietet stärkere Verschlüsselung und verbesserten Schutz gegen Brute-Force-Angriffe.

Installation der Komponenten und Inbetriebnahme

Im Anschluss an die detaillierte WLAN-Planung installieren wir im letzten Schritt alle benötigten Netzwerkkomponenten. Je nach Umgebung in Ihrem Unternehmen verwenden wir Access Points mit einem staubdichten, wasser-, temperatur- und vibrationsfesten Gehäuse.

Im Anschluss überprüfen wir den WLAN-Empfang. Stoßen wir dabei auf Störquellen, beseitigen wir diese.

Datensicherheit im Logistik-WLAN

Datensicherheit ist besonders für Logistikunternehmen ein sensibles Thema. Im Vergleich zu Kabelnetzwerken galt WLAN lange Zeit als große Schwachstelle einer sicheren Datenübertragung. Reichweiten, die über den eigentlichen Bedarf hinausgingen und vergleichsweise simple Verschlüsselungstechniken machten sie anfällig für Zugriffe von Unbefugten.

Für den Betrieb jedes Drahtlosnetzwerks sind Nutzer-Authentifizierung und gute Verschlüsselungen zwingend erforderlich – übrigens auch rechtlich. Unternehmen, die sich nicht daran halten und über deren WLAN-Netzwerke Unbefugte illegale Tätigkeiten ausführen, können dafür haftbar gemacht werden.

Best Practices für die WLAN-Planung

Die Planung eines WLAN-Netzwerks erfordert eine strategische Vorgehensweise. Hier sind einige Best Practices, die bei der Planung berücksichtigt werden sollten:

Site Surveys
durchführen

Vor der Implementierung ist es wichtig, eine gründliche Site-Untersuchung durchzuführen. Dies hilft, potenzielle Störquellen zu identifizieren und die optimale Platzierung von Access Points zu bestimmen.

Kontinuierliches
Monitoring

Einmal installiert, sollte das WLAN-Netzwerk kontinuierlich überwacht werden, um potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben.

Skalierbarkeit
berücksichtigen

Bei der Planung sollte die zukünftige Expansion des Unternehmens berücksichtigt werden. Das Netzwerk sollte flexibel genug sein, um zusätzliche Geräte oder Benutzer aufzunehmen.

Sicherheitsprotokolle
einhalten

Neben der physischen Sicherheit sollte auch die digitale Sicherheit berücksichtigt werden. Dies beinhaltet die Einrichtung von Firewalls, die Verwendung von starken Passwörtern und die regelmäßige Aktualisierung von Software und Firmware.

Regelmäßige
Schulungen

Alle Mitarbeiter sollten regelmäßig geschult werden, um sicherzustellen, dass sie die besten Praktiken für die Nutzung des Netzwerks verstehen und befolgen.

Die Rolle von IoT in der Logistik-WLAN-Planung

Das Internet der Dinge (IoT) spielt eine zunehmend wichtige Rolle in der Logistikbranche. Mit immer mehr Geräten, die mit dem Internet verbunden sind, ist es wichtiger denn je, ein robustes und zuverlässiges WLAN-Netzwerk zu haben. Von der Fahrzeugverfolgung über die Temperaturüberwachung bis hin zur Echtzeit-Inventarisierung ermöglicht das IoT eine bessere Sichtbarkeit und Kontrolle über die gesamte Lieferkette. Bei der Planung eines WLAN-Netzwerks für die Logistik sollte daher auch die Integration von IoT-Geräten berücksichtigt werden.

Abschließend ist zu sagen, dass ein gut geplantes und implementiertes WLAN-Netzwerk der Schlüssel zu einem erfolgreichen Logistikunternehmen ist. Mit der richtigen Planung und den richtigen Tools kann Ihr Unternehmen von den vielen Vorteilen profitieren, die ein drahtloses Netzwerk bietet.

Fazit

Die richtige Planung und Implementierung eines WLAN-Netzwerks kann den Unterschied zwischen einem effizienten und einem ineffizienten Logistikunternehmen ausmachen. Mit der richtigen Vorbereitung, den richtigen Tools und dem richtigen Know-how können Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen immer verbunden bleibt, egal was passiert. Es ist eine Investition in die Zukunft, die sich in einer verbesserten Produktivität, Effizienz und Kundenzufriedenheit auszahlen wird.

 

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner